Muhen: Iniesta und Torres nachgeeifert

20.07.2012 - In der ersten Sommerferienwoche, vom Dienstag, dem 10. Juli, bis Samstag, dem 14. Juli 2012, fand in Muhen das Axpo-Fussballcamp statt. Dieses Jahr trainierten 105 Buben und Mädchen während einer sonnenreichen Woche, um ihre Fussball-Skills zu verbessern. Bei all dem harten Training durfte natürlich auch der Spass nicht fehlen. Dafür sorgten die Leiter, indem sie Musik, Tanz und wildes «Rumgehüpfe» geschickt einbauten.

Am Mittwoch stand dann sogar eine ganz spezielle Trainingseinheit auf dem Programm. Martin Andermatt, Ex-Trainer der BSC Youngboys, zeigte dabei, dass er nicht nur ein Händchen für gestandene Fussballspieler, sondern auch ein für junge Nachwuchsspieler hat. Sicher ein weiteres grosses Erlebnis für die Kinder.

Wettkampf mit Familie

Zum Abschluss dieser Woche, die alle sehr genossen hatten, wurden die Kinder mit Eltern, Geschwistern oder anderen Familienmitgliedern in Teams gesteckt. Die Kleinen konnten so zeigen, was sie alles gelernt hatten. Die Stimmung war bei allen super, auch wenn mal ein Spiel verloren wurde. Auch neben dem Spielfeld war einiges los, denn die Teams wurden lautstark von ihren Fans unterstützt. Auch das Wetter spielte schliesslich mit. Obwohl der Morgen sehr wechselhaft war, kam doch nachmittags die Sonne raus und bescherte den Teams strahlend schönes Wetter.

Die Woche lief für alle Beteiligten sehr erfolgreich ab und am Ende wollten weder die Kinder noch die Leiter wahrhaben, dass es schon wieder vorbei war. Das Fussballspielen mit den Familien war jedoch ein gelungener Abschluss. Die Buben und Mädchen, welche teilgenommen hatten, erlebten eine wunderschöne Woche und nahmen neben neuen Fussball-Tricks auch ein Axpo-Shirt mit ihrem Namen und einen Ball mit nach Hause. So werden sie dieses etwas andere Fussball-Training sicherlich nicht so schnell vergessen.

Bildergalerie