Über 150 Kinder begrüssten Urs Fischer in Herrliberg

03.05.2012 - Wenn die Organisatoren zum Axpo Fussballcamp in Herrliberg rufen, kommen die Kinder in Scharen - und so ist es auch diese Woche. Rote Trikots, soweit das Auge reicht, sind diese Woche auf dem Fussballplatz Langacker in Herrliberg auszumachen. Darin stecken über 150 Kinder, welche eine Woche ihre Aufmerksamkeit ganz dem runden Leder schenken – es ist Axpo Fussballcamp. Spiel, Spass und jede Menge neue Erfahrungen können die jungen Fussballer dabei sammeln. Das korrekte Verhalten auf und neben dem Fussballfeld soll vermittelt werden, und da hat Chef-Trainer Bernd Voss seine ganz klare Regeln, welche, laut seinen Aussagen, alle gut eingehalten würden.
Auch der ehemalige FCZ Trainer Urs Fischer war vor Ort und konnte sich von der top Organisation überzeugen und mischte sich unter die begeisterten Kinder.

Seit Dienstag dreht sich auf dem Sportplatz Langacker alles um Fussball, und dies wird sich auch heute noch nicht ändern. Am Samstag wird das Axpo Fussballcamp bereits wieder der Vergangenheit angehören, aber sicherlich
noch lange in den Köpfen der Teilnehmer präsent sein, welche viel gelernt haben. Nicht nur fussballtechnisch, sondern vielleicht auch etwas fürs Leben. Denn Respekt, Freude, Spass und Fair-Play wären auch neben dem Fussballplatz gute Attribute. Dies wollen die Trainer auch mit auf den Weg geben. «Wir möchten, dass die Kinder hier Fussball im wahrsten Sinne des Wortes spielend lernen», so Stefan Huber, welcher ab 2012 als Geschäftsführer der Pro Fussballevent GmbH amtet. Natürlich ist auch er vom Fussballvirus befallen: «Mir macht das hier alles grossen Spass, und ich liebe Fussball.» Und eben, zudem sollen sie auch lernen, dass es für einen Teamsport doch noch einiges mehr braucht als nur Können.