Trainieren mit den Profis

12.10.2015 - Am Axpo Fussballcamp in Wetzikon nehmen nebst 150 Kindern auch zwei GC-Profis teil.

Die Vorfreude ist riesig: Eine Woche lang Fussball spielen, sich technisch und taktisch weiterentwickeln, genau das können junge Fussballtalente vom 12. Oktober bis 16. Oktober auf dem Sportplatz Meierwiesen in Wetzikon im Rahmen des diesjährigen Axpo Fussballcamps tun. Der FC Wetzikon übernimmt als Gastgeber die Organisation, stellt mit der Stadt die Infrastruktur und sorgt für das leibliche Wohl der knapp 150 Kinder. Natürlich hat sich OK-Team, ganz der Jahreszeit entsprechend, auch auf kaltes und schlechtes Wetter eingestellt.

Für den FC Wetzikon ist die Durchführung des Camps, das dieses Jahr bereits zum elften Mal in Zusammenarbeit mit Bernd Voss und Stefan Huber von Axpo Fussballcamp durchgeführt wird, eine sinnvolle Ergänzung des Freizeitsangebots für jene Kinder, die in den Herbstferien zuhause bleiben. Die Teilnahme am Fussballcamp entlastet viele Familien, was auch ganz im Sinne des FC Wetzikon ist:
Als grösster Sportverein der Stadt – der FCW hat 520 aktive Mitglieder (davon über 100 Mädchen/Damen), die in 28 Teams ganzjährig im Einsatz sind – gehört es auch zu seinen Aufgaben, gesellschaftliche Anliegen aufzunehmen und zu guten Lösungen beizutragen.

Zwei Camps in einem

Im Axpo Fussballcamp selbst gibt es zwei verschiedene Programme: Kinder ab fünf Jahren nehmen am «Erlebnis-Camp» teil, Kinder ab zehn Jahren absolvieren das «Leistungs-Camp». Durch diese Abstufung können die Übungen besser auf die Kinder abgestimmt werden. Neben dem koordinativen, technischen und polysportiven Training sollen der Wettbewerb und das Spielen aber nicht zu kurz kommen: «Bei uns herrscht zwar eine klare  Ordnung», sagen Bernd Voss und Stefan Huber. «Wir zeigen den Buben und Mädchen ihre Grenzen auf. Innerhalb dieser Grenzen dürfen sie allerdings auch viel Spass haben.»

GC-Profis schauen ebenfalls rein

Das Trainerteam, welches dieses Jahr von 10 FCW-Trainern angereichert wird, achtet darauf, dass bei allen Trainingsübungen gute Leistungen in unterschiedlicher Form bewertet und belohnt werden. «Es gibt im Fussball immer Sieger und Verlierer, damit müssen die teilnehmenden Kinder leben», erklären die Verantwortlichen. Aber Fussball ist auch stets emotional. Als besonderes Highlight können die Kinder auch «Profi-Luft» schnuppern, wenn die beiden GC-Spieler Vaso Vasic und Nikola Gjorgjev vorbeischauen und sich für Autogramme und Interviews zur Verfügung stellen.