Eine Woche lang Fussball spielen im Axpo Fussballcamp in Küttigen

07.08.2014 - Küttigen. Rund 110 Kinder haben sich für Axpo Fussballcamp in Küttigen angemeldet.

 

Die Vorfreude unter den Kindern war riesig. Eine Woche lang Fussball spielen, sich technisch und taktisch weiterentwickeln, das können junge Fussballtalente vom 05. August bis 09. August 2014 beim FC Küttigen.

 

Im Axpo Fussballcamp gibt es zwei verschiedene Programme: Kinder ab fünf Jahren nehmen am Erlebnis-Camp teil, Kinder ab zehn Jahren absolvieren das Leistungs-Camp. Durch diese Abstufung können die Übungen besser auf die Kinder abgestimmt werden. Neben dem koordinativen, technischen und polysportiven Training kommen der Wettbewerb und das Spielen nicht zu kurz. «Bei uns herrscht eine gewisse Ordnung», sagt Bernd Voss. «Wir zeigen den Buben und Mädchen sofort ihre Grenzen auf. Innerhalb dieser Grenzen dürfen sie allerdings auch Spass haben.» Der Fussballpädagoge achtet darauf, dass bei allen Trainingsübungen gute Leistungen in unterschiedlicher Form bewertet und belohnt werden. «Es gibt beim Fussball Sieger und Verlierer, damit müssen sie leben», bekräftigt er. Über den Wettbewerb würden die Kinder motiviert, «und deshalb wollen sie die Übungen auch möglichst richtig ausführen», stellt Voss fest. In Küttigen leitet Marco Schulz das Axpo Fussballcamp und setzt das Konzept von Bernd Voss 1:1 um.

 

Highlight in Küttigen war sicher der Besuch von Sandro Burki und Dante Senger vom FC Aarau auf der Sportanlage Ritzer